GIFT

  • It’s The Real Thing,  Baseler Dokumentartage 2019 So 14. April 2019, 14:00
  • Hochschule Der Kunste Bern Februar 2017

Trailer 3 mins.

Die junge Künstlerin Emily Magorrian, Absolventin der Hochschule der Künste Bern, verhandelt in dieser Show-Performance ihren Körper an einer fundamentalen Bruchstelle zwischen Leben und Tod: Im Jahr 2016 wird ihr das Burkitt-Lymphom diagnostiziert, eine sehr aggressive, schnell heranwachsende Krebserkrankung. Es folgen Chemotherapie und Bestrahlung. Die Chancen sind gering, die Erwartungen der Ärzt_innen nicht hoch. Doch Magorrian übersteht die Behandlungen, am Ende verschwindet der Tumor. Das Geschenk einer zweiten Chance. Vorerst.

In «Gift» macht die britisch-schweizerische Künstlerin ihren angegriffenen Körper zum Gegenstand einer dokumentarischen Stand-Up-Comedy. Sie singt Popsongs, rennt im selbstgebastelten Tumorkostüm über die Bühne, lässt sich mit Pillen bewerfen. Sie zeigt Bilder ihres Krankenaufenthalts, erzählt ihre Geschichte, exponiert sich. Das ist komisch wie berührend, mit einer Liebe zum vital Unfertigen und zum glamourösen Trash. Dabei verwandelt Magorrian den Theaterraum in einen Ort des Politischen, in dem die Grenzen zwischen Norm und Abnorm, zwischen Krankheit und Gesundheit neu verhandelt werden. Eine poetische Rebellion für die eigene Verletzlichkeit.

Bühnenbild und Ton: Ernestyna Orlowska
Choreografie: Tanja Turpeinen
Dramaturgie: Lukas Bangerter
Lichtdesign: Elspeth Watt

Ein Projekt im Rahmen des Masterstudiengangs Theater der Hochschule der Künste Bern